vareo News & Aktionen

13.05.2020

RE 22/RB 24 - Haltausfall Dahlem (Eifel) an diversen Terminen im Zeitraum 30. Mai bis 12. Juni 2020
Aufgrund von Bahnsteigarbeiten in Dahlem (Eifel) fällt an diversen Tagen der Halt bei einigen Zügen der Linien RE 22 und RB 24 in Dahlem (Eifel) leider aus. Bitte nutzen Sie alternativ einen Zug früher oder später. Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihrer Reiseplanung.

11.05.2020

RB 23, S 23: Schienenersatzverkehr zwischen Euskirchen und Meckenheim
Aufgrund einer Gleiserneuerung fallen vom 5. Juni 2020 (23:30 Uhr) bis zum 20. Juni 2020 (3 Uhr) alle Züge der Linie S 23 zwischen Euskirchen und Meckenheim leider aus. Als Ersatz verkehren Busse. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Reiseplanung - Vielen Dank!

Fahrplan und weitere Informationen

29.04.2020

RE 22 - Haltausfall in Dahlem (Eifel)
Aufgrund von Bahnsteigarbeiten in Dahlem (Eifel) fällt vom 4. bis 29. Mai 2020 an diversen Tagen der Halt bei einigen Zügen der Linie RE 22 in Dahlem (Eifel) leider aus. Bitte nutzen Sie alternativ einen Zug früher oder später. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Reiseplanung. Vielen Dank! Die Details im einzelnen entnehmen Sie bitte den folgenden Tabellen.

Weitere Informationen

20.04.2020

Coronavirus: Aktualisierter Sonderfahrplan für NRW
Ab dem 20. April gilt ein stark verbesserter Sonderfahrplan mit zusätzlichen Kapazitäten auf zahlreichen Linien.
Diesen Fahrplan sowie weitere Informationen finden Sie unter

mobil.nrw

Coronavirus: Sonderfahrplan für NRW

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen haben gemeinsam mit den Aufgabenträgern VRR, NVR und NWL einen Sonderfahrplan für den Schienenverkehr in Nordrhein-Westfalen erarbeitet, der ab Samstag (21. März) schrittweise umgesetzt wird und vorerst bis 19. April gilt. Der neue Fahrplan führt zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots auf den meisten Linien. Zugleich wird gewährleistet, dass ausreichend Fahrzeuge zum Einsatz kommen, um die Infektionsgefahr für die Fahrgäste möglichst gering zu halten.

Die Einspeisung der Fahrplanänderungen in die dynamischen Auskunftssysteme läuft auf Hochtouren. Bis alle Daten über die einschlägigen Apps und Webseiten der Verkehrsunternehmen und Verbünde in NRW verfügbar sind, wird es aufgrund der Vielzahl der Änderungen aber einige Tage dauern. In der Zwischenzeit finden Fahrgäste unter www.mobil.nrw alle notwendigen Informationen.

Zusätzlich haben wir die Schlaue Nummer: 01806 - 50 40 30 (Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf). Hier können sich Fahrgäste telefonisch über den Fahrplan und Tarife informieren. Wie überall im Geschäftsleben in der aktuellen Situation kann es aber auch hier zu Einschränkungen der Erreichbarkeit kommen. Wir haben den Dienstleister gebeten alles erdenklich Mögliche zu tun, um ausreichende Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen

01.04.2020

Anpassung des Corona-Ersatzfahrplans auf der Eifelstrecke
Infolge der Corona-Krise verkehren die von DB Regio betriebenen Züge auf der Eifelstrecke Trier - Köln seit dem 21. März 2020 auf Basis eines stabilen Grundangebots, wozu die Fahrplaninfos insbesondere über www.bahn.de ersichtlich sind.

Weitere Informationen

Außerdem geben die Websites www.spnv-nord.de bzw. www.rolph.de einen Überblick des Corona-Grundangebots im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Norden von Rheinland-Pfalz bzw. im ganzen Land.

Ab Donnerstag, 2. bis zum 19. April 2020 (geplantes Ende des jetzigen Corona-Ersatzfahrplans) verkehren folgende Züge zusätzlich auf der Eifelstrecke an Werktagen außer Samstagen:

  • RE 22 Gerolstein ab 5:44 Uhr, Köln Messe/Deutz an 7:46 Uhr
  • RE 22 Köln Messe/Deutz ab 9:15 Uhr, Gerolstein an 11:02 Uhr

 
Außerdem hält die Fahrt der RB 22 von Trier nach Gerolstein mit der Abfahrt um 07:35 Uhr in Trier Hbf neu in Pfalzel (an 07:39 Uhr), Ehrang (an 07:42 Uhr) und Daufenbach (an 7:54 Uhr). Die neue Ankunft in Auw a.d. Kyll ist 8:01 Uhr. Ab dort geht es unverändert weiter nach Gerolstein bzw. von dort weiter als RE 22 nach Euskirchen.

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH ©

29.01.2020

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH ©

VRS-KarnevalsTicket: Einfach mobil an den tollen Tagen
Mit dem VRS-KarnevalsTicket sind alle reisefreudigen Jecken für 24,60 Euro ganze sechs Tage lang mobil: von Weiberfastnacht, 20. Februar, bis einschließlich Veilchendienstag, 25. Februar 2020. Das KarnevalsTicket gilt im VRS-Netz, also auch im sogenannten kleinen Grenzverkehr zwischen Verkehrsverbund Rhein-Sieg und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRS/VRR) sowie auf Fahrten von und nach Titz, Merzenich, Düren, Nörvenich und Vettweiß sowie in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied, Ahrweiler und Vulkaneifel.

Wie in den vergangenen Jahren gibt es das KarnevalsTicket allein auf digitalem Weg. Die Fahrgäste können wählen, ob sie es per Smartphone (HandyTicket) oder als OnlineTicket im Ticketshop der VRS-Verkehrsunternehmen kaufen und dann ausdrucken wollen.

Weitere Informationen

go-vareo Blog

Der Erlebnis-Blog für die vareo-Region

jetzt stöbern!