Verkehrseinschränkungen auf der Eifelstrecke zwischen Euskirchen und Trier

Aufgrund der schweren Unwetter am vergangenen Freitag kam es auf der Eifelstrecke zu einem Erdrutsch am südlichen Portal des Wilseker Tunnels. Im eingleisigen Bereich zwischen Kyllburg und Bitburg-Erdorf sind daher keine Zugfahrten mehr möglich. Hiervon betroffen sind die RE-Linien RE 12 und RE 22 sowie die Regionalbahnen der Linie RB 24.

Züge aus Richtung Köln enden in Kyllburg. Züge aus Richtung Trier enden in Bitburg-Erdorf. Zwischen Kyllburg und Bitburg-Erdorf fahren ersatzweise Busse. Die Verkehrszeiten dieser Busse richten sich bis Sonntag nach dem jeweiligen Bedarf. Während der Dauer der Störung ist mit längeren Reisezeiten zu rechnen. Fahrgäste werden gebeten, unmittelbar vor Reiseantritt die Reiseverbindung im Internet unter bahn.de oder bahn.de/ris sowie mit mobilen Endgeräten unter mobile bahn.de oder in der DB Navigator-App zu prüfen.

Ab kommenden Montag, 11. Juni wird bis zum Ende der Streckensperrung ein Übergangsfahrplan für die gesamte Eifelstrecke angeboten.

Informationen zu den ab dann geltenden Fahrzeiten und den Bushaltestellen gibt es zeitnah durch Aushänge an den Bahnhöfen, beim DB Kundendialog unter der Rufnummer 01806 99 66 33 oder auch über die App DB-Streckenagent.

Für die Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis und Entschuldigung.